Jagdhundeausbildung

Die jagdlichen Anlagen und Leistungen des Teckels, des kleinsten  Jagdgebrauchshundes, sind nach den Regeln waidgerechter Jagd festzustellen, zu werten und zu pflegen. Dafür hat der Deutsche Teckelklub 1888 e.V. mittels Prüfungsordnung entsprechende Prüfungen festgelegt, welche die vielseitige jagdliche Verwendung des Teckels Ausdruck zu verleihen. Besondere Rasseeigenschaften sind:
  • Arbeit unter der Erde,
  • Spurlaut,
  • Schweißarbeit und
  • Stöbern.
Um diese Talente zu fördern und den passionierten Teckel rassegerecht jagdlich zu führen, bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Partner-Ortsgruppen, der DTK Gruppe Hochsauerland und DTK-Gruppe Bottrop-Osterfeld 1958 e.V., ganzjährig verschiedene jagdliche Ausbildungen an. Beispielhaft genannt sei(en) der Wassertest, die Schussfestigkeit sowie Schweiß- und Spurlautprüfungen. Bitte achtet deshalb auch auf die Ankündigungen und Angebote unserer benachbarten Ortsgruppen-Freunde!


 


Ihr habt Interesse an einer jagdlichen Ausbildung für Euren Teckel in und um Düsseldorf? Oder Ihr habt Fragen dazu? Kein Problem! Dann schreibt unser Ausbildungsteam an! Wir finden für Euch und Euren treuen Gefährten schon die richtige Ausbildung!
Ansprechpartner für die jagdliche Ausbildung für die DTK-Gruppe Bottrop-Osterfeld 1958 e.V. ist Herr Christian Haffert (Tel.: 0208 / 62581777, mobil:   0175 / 9957708, E-Mail: christian.haffert@dtk-oberhausen.de) sowie für die DTK Gruppe Hochsauerland Frau Alexandra Wunsch (dtk-hochsauerland@web.de).